Das spezielle Klima für Kaffeepflanzen

Kaffeepflanzen brauchen ein ganz spezielles Klima.

Tropische Kaffeepflanzen stellen hohe Ansprüche an ihre Umgebung.

Geographische Bedingungen, Sonnenschein, Temperatur, Wind, Niederschläge sowie die Bodenzusammensetzung müssen in ganz spezieller Weise aufeinander abgestimmt sein, um hervorragende Qualität und hohe Erträgeder der Kaffeepflanzen zu garantieren.

Kaffee-Anbaugebiete
 

Diese Voraussetzungen werden nur in den Anbaugebieten entlang des Äquators erfüllt. Besonders wertvoll sind Kaffees, die in hohen Lagen wachsen.

Diese so genannten Hochlandkaffees, ausschließlich Arabicas, zeichnen sich aufgrund der speziellen Wachstumsbedingungen durch eine feine Säure und einen hervorragenden Geschmack aus.

 
Kaffee-Blüte

Die Coffea-Pflanze blüht zwar nur wenige Tage, dafür aber mehrmals im Jahr. Wie oft, das hängt von der Zahl der Regenperioden ab.

Und ein besonderes Phänomen dieser Kaffeepflanzen ist, dass sie gleichzeitig blüht und rote Kirschen trägt - also während der Blüte abgeerntet werden kann.

Gehen wir einmal von West nach Ost am Äquator entlang, so finden wir hier bekannte Anbaugebiete für Kaffeepflanzen wie Costa Rica, Guatemala, Kolumbien, Ecuador, Brasilien, Äthiopien, Kenia, Jemen, Indien, Indonesien, Vietnam - um nur einige zu nennen.

Um beste Kaffeemischungen kreieren zu können, müssen sich die Einkäufer mit den besonderen Gegebenheiten der Anbaugebiete bestens auskennen. Nur so können sie Ihren hohen Ansprüchen an einen guten Kaffee gerecht werden.

 

 

nächste Seite >> Kaffeeanbau